changement!
Stand: September 2017

In 'Meine Akten' einfügen

CM vom 30.09.2017, Heft 07, Seite 18 - 20, CM1263287
changement! > leadership > Aufsatz

Fraport: Lernagilität ermöglicht die digitale Transformation

Dr. Volker Casper

Dr. Volker Casper leitet den Bereich Top Executive Development der Fraport AG in Frankfurt am Main.

Für Mitarbeiter bringt die Digitalisierung eine Wissensexplosion verbunden mit der Erwartung, Verhaltensmuster für das neue Zeitalter weiterzuentwickeln. Wie sich digitale Technologien in der Führungskräfteentwicklung nutzen lassen, zeigt ein Projekt der Fraport AG mit einem innovativen Instrument – der Sprachanalyse.

Fraport ist ein Unternehmen mit vielfältigen Geschäftstätigkeiten im Bereich des Flughafenmanagements, international aktiv und mit hessischen Wurzeln am Stammsitz Frankfurt Airport. Der Umsatz von 2,6 Milliarden Euro wird von rund 21 000 Mitarbeitern erwirtschaftet, die von den wirtschaftlichen und technologischen Umbrüchen im Luftverkehr betroffen sind und von ihren Führungskräften ein zeitgemäßes Management erwarten. Dazu müssen die Vorgesetzten ihr Führungsverhalten anpassen, vor allem bei den Leadership Skills. Dies bestimmte das Ziel der Initiative Grow.

Einblick: Wie die Sprachanalyse funktioniert

Die Führungskräfte durchlaufen ein standardisiertes Telefoninterview von rund 20 Minuten und beantworten dabei allgemeine Fragen (z. B. „Wie verläuft bei Ihnen ein normaler Sonntag?“). Wenn 2000 Wörter als gesprochener Text erfasst sind, werden diese vom System in einzelne Bausteine aufgelöst. Vollautomatisiert werden die unterschiedlichsten Sprachaspekte – sowohl auf der Bedeutungsebene

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top