changement!
Stand: März 2019

In 'Meine Akten' einfügen

CM vom 28.03.2019, Heft 02, Seite 44 - 46, CM1299456
changement! > insights > Aufsatz

Alois Heiler: Transformation eines Familienunternehmens

Stephan Heiler / Gebhard Borck

Stephan Heiler ist Inhaber und Geschäftsführer der Alois Heiler GmbH, einer mittelständischen Glasmanufaktur in Baden-Württemberg. Er liebt Veränderung, die Natur und hört gerne gute Musik.

Gebhard Borck widmet sich der Betriebswirtschaft mit Menschen und der Zukunftsfähigkeit von Unternehmen. Er unterstützt Unternehmer, schreibt Bücher und liest für sein Leben gern. Ihr gemeinsames Buch „Chef sein? Lieber was bewegen!“ (2018 ISBN: 978-3947572144) gewährt tiefe Praxiseinblicke in die Transformation zur formalen Führungslosigkeit.

New Work, agiles Arbeiten, Scrum … keines der Schlagworte der neuen Arbeit beschreibt adäquat die Veränderung bei der mittelständischen Glasmanufaktur Alois Heiler GmbH. In den letzten Jahren hat sich die Organisationsstruktur des Unternehmens grundlegend geändert – weg von einer streng hierarchischen Struktur hin zu einem selbst gesteuerten Unternehmen ohne Führungskräfte. Über die grundlegende Transformation eines mittelständischen Familienbetriebs.

Als Stephan Heiler 2011 die Nachfolge im Familienbetrieb Alois Heiler antrat, war die Organisation durch starre Hierarchien und klar begrenzte Handlungsspielräume gekennzeichnet. Während die Geschwindigkeit und Komplexität des Marktumfelds rapide zunahmen, blieben die Einflussmöglichkeiten der Mitarbeiter eng beschränkt. Das bedeutete nicht nur einen absehbaren Wettbewerbsnachteil in Sachen Innovation und Agilität, sondern auch eine Herausforderung bei der Gewinnung kompetenter Fachkräfte. Er wusste sicher: „Wir müssen weg von starren Hierarchien! Ich will gemeinsam mit der Belegschaft, auf Augenhöhe, im und am Unternehmen arbeiten.“

Dem neuen Geschäftsführer wurde gemeinsam mit dem Organisations-Vordenker Gebhard Borck schnell klar, wohin die Reise geht: Die festen formalen Hierarchien und die eng begrenzten Handlungsspielräume mussten überwunden werden. Nur wenn dies gelänge, waren Heiler und Borck überzeugt, würden die Mitarbeiter ihre wertvollen Ressourcen und Kapazitäten auch wirklich

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top