changement!
Stand: März 2019

In 'Meine Akten' einfügen

CM vom 28.03.2019, Heft 02, Seite 19 - 21, CM1299437
changement! > leadership > Aufsatz

Emotional Leadership: Gefühle in Change-Prozessen gezielt einsetzen

Stefan Sohst

Stefan Sohst hat nach dem Wirtschaftsinformatik-Studium eine universitäre Ausbildung als Seelsorger absolviert und mehrere Jahre in diesem Bereich gearbeitet. Parallel hat er über 20 Jahre Unternehmen bei IT-Projekten unterstützt. Gemeinsam mit Christoph Theile ist er Geschäftsführer der EQTing GmbH mit Sitz in Hamburg.

Emotionen haben einen denkbar schlechten Ruf im deutschen Arbeitsleben. Wer Gefühle zeigt, gilt häufig als nicht belastbar, als für die harte Businesswelt nicht geeignet. Dabei sollte man Emotionen auf keinen Fall unterschätzen. Sie betreffen uns als Person und sorgen auf allen Ebenen unseres Lebens dafür, ob wir energiegeladen sind oder nur Dienst nach Vorschrift machen. Unsere Fähigkeit, auf unsere Gefühle gezielt zuzugreifen, ist sogar entscheidend für den Erfolg vieler Vorhaben im Unternehmen. Bestimmte Prozesse, bei denen ein echtes „Mitnehmen“ anderer gefragt ist, sind ohne Emotionen nicht möglich − dazu gehören auch Veränderungsprozesse.

Ein Bereich, in dem Emotionen eine zentrale Rolle zukommt, sind Change-Prozesse. Solche Veränderungsprozesse sind heute für die meisten Unternehmen unvermeidlich. Digitalisierung, aggressive neue Marktteilnehmer, Veränderungen im Geschäftsmodell oder in den Kundenansprüchen erfordern in fast allen Branchen permanente Veränderungen. Ein Beharren auf dem Status quo („Läuft doch!“) kann sich keiner mehr erlauben.

Deshalb ist es für ein Unternehmen essenziell, dass es agil auf Veränderungen im Markt reagiert oder idealerweise sogar schon vor dem Markt Innovationen herbeiführt. Das erfordert auf allen Ebenen des Unternehmens eine hohe Bereitschaft für Veränderungen. Und diese Bereitschaft entsteht durch eine emotionale Beteiligung der Mitarbeiter, und die lässt sich nur mit authentisch emotionaler Kommunikation schaffen.

Unsere Reaktion auf Veränderung: Angst

Der renommierte Change-Coach Winfried Berner hat in seinem äußerst lesenswerten Fachartikel „Angst: Die wichtigste Emotion (nicht nur)

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top