changement!
Stand: Dezember 2018

In 'Meine Akten' einfügen

CM vom 28.12.2018, Heft 09, Seite 31 - 33, CM1290067
changement! > leadership > Fallstudie > Aufsatz

Ohne gute Jugend keine gute Zukunft?

Prof. Dr. Gunther Olesch / Dr. Hans-Joachim Gergs

Prof. Dr. Gunther Olesch, Geschäftsführer, Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg

Dr. Hans-Joachim Gergs, Organisationsentwickler, Audi AG, Ingolstadt

In jeder Ausgabe stellen wir einen Fall vor und bitten zwei Change-Management-Profis, uns ihre Lösung mitzuteilen. Dieses Mal befassen sich Prof. Dr. Gunther Olesch von Phoenix Contact und Dr. Hans-Joachim Gergs von Audi mit einem Geschäftsführer, der die nachfolgenden Generationen als Chance und Risiko für die Zukunft seiner Firma sieht.

Vorgeschichte

Hans Golikow hat es weit gebracht, mit Mut, Fleiß und etwas Wahnsinn. Sein Maschinenbauunternehmen besetzt eine kleine, aber feine Nische als Weltmarktführer. Wer hätte dies damals gedacht, als er die HaGo GmbH gründete, im gleichen Jahr wie die beiden Steves, Jobs und Wozniak, und ebenfalls als Garagenfirma? Gut, einen Umsatz wie Apple hat er nicht erreicht. Aber 280 Millionen Euro stehen ebenfalls für eine Erfolgsgeschichte. Weltweit gesehen ist sein Unternehmen ein Hidden Champion, am Stammsitz westlich von Köln ist er selbst ein Local Hero.

Natürlich ist Golikow mit 72 Jahren noch rüstig. Aber er ahnt, dass er die Firma bald oder zumindest irgendwann in jüngere Hände legen muss. Die beiden Kinder kommen dafür nicht infrage. Mit seinem Sohn Peter hat er sich überworfen und seine Tochter Claudia hat Kunstgeschichte studiert. Der Steuerberater hat ihm daher zu einer Stiftung und einem von außen rekrutierten Management geraten. Andererseits könnte Golikow sich schon vorstellen,

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top