changement!
Stand: August 2018

In 'Meine Akten' einfügen

CM vom 28.08.2018, Heft 06, Seite 4 - 9, CM1278818
changement! > corporate culture > Aufsatz

Purpose: Über den Sinn und Zweck

Martin Claßen / Felicitas von Kyaw

Martin Claßen ist selbstständiger Berater und Chefredakteur von changement!

Felicitas von Kyaw ist Vice President HR (Business Area Customers & Solutions) bei Vattenfall sowie Beirätin von changement!

Der Sinn und Zweck eines Unternehmens gilt als wesentlicher Erfolgsfaktor für Veränderungsvorhaben. Denn viele Beteiligte erwarten eine klare Antwort auf ihre Frage nach dem normativ-ethischen Fundament des Wandels. Das Wertegerede bewegt sich stets auf einem schmalen Grat zwischen ökonomischer Rendite und humanistischen Idealen, zwischen vorzeigbaren Resultaten und innerem Zusammenhalt, zwischen Effekthascherei und Glaubwürdigkeit. Die Formulierung des Purpose wird damit zur Nagelprobe im Change Management.

CM 06/2018 S. 5

Sind Gewinne noch salonfähig?

Es gab einmal eine Zeit, in der Unternehmen in erster Linie Geld verdienen und möglichst große Gewinne erzielen wollten, im nächsten Jahr noch mehr als im laufenden. „Profitable growth“ war über mehrere Generationen die Maxime des Wirtschaftssystems. Später, in zunehmend gesättigten Märkten, wurden die Kunden entdeckt, an deren Wünschen sich die Firmen mehr und mehr ausrichteten. Noch etwas später, mit der Kräfteverschiebung im Arbeitsmarkt zugunsten der Beschäftigten, rückten sogar die Human Resources in den Blick, zumindest die begehrten Führungskräfte und Mitarbeiter.

Heute reicht nicht einmal mehr das. Planet, People, Profit bilden die Heilige Dreifaltigkeit der Gegenwart. Mit dem Kauf vieler Produkte erhält der Konsument ein Werteversprechen, das weit über das Materielle hinausgeht und einen zusätzlichen Nutzen darstellt, der oft sogar in den Vordergrund gestellt wird: „Mode ohne Opfer“, „Bio-Lebensmittel“, „mikroplastikfreie Kosmetika“. Mit einem solchen

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top