changement!
Stand: August 2017

In 'Meine Akten' einfügen

CM vom 28.08.2017, Heft 06, Seite 37 - 41, CM1266452
changement! > skills > Interview

Werte sind wie Nutztiere

Prof. Dr. Andreas Urs Sommer

Prof. Dr. Andreas Urs Sommer ist Professor für Philosophie an der Universität Freiburg und Leiter der Forschungsstelle Nietzsche-Kommentar an der Heidelberger Akademie der Wissenschaften. Sein aktuelles Buch: „Werte. Warum man sie braucht, obwohl es sie nicht gibt“ (2016)

Wenn etwas eine Organisationskultur ausmacht, dann sind es die Werte des Unternehmens, heißt es im Change Management. Man muss die Werte aber tiefer hängen, meint der Philosoph Prof. Dr. Andreas Urs Sommer im Gespräch mit Chefredakteur Martin Claßen. Sommer erklärt, warum wir Werte brauchen, obwohl es sie nicht gibt. Diese Aussage ist zweideutig: Einerseits, meint Sommer, hätten wir Werte nötig – „Wir brauchen sie“ im Sinne von „Wir benötigen sie“. Andererseits zeigt er die Anwendung von Werten und verwendet „brauchen“ im Sinne von „benutzen“.

Prof. Dr. Andreas Urs Sommer

Ökonomen denken bei Werten an Wertschöpfung, Humanisten und Psychologen an Wertschätzung. Woran denkt ein Philosoph? Was sind Werte und warum sind sie heute so wichtig?

Die Philosophen haben den Wertebegriff vor etwa 200 Jahren von den Ökonomen entlehnt. Allerdings nutzen sie ihn nicht als Eigenschaft, im Sinne von: „Diese Sache ist so und so viel wert und hat folglich einen bestimmten Preis“, wie dies die BWL und die VWL tun. Es ging um etwas anderes. Gegen Ende der Aufklärung im 19. Jahrhundert verloren die Menschen ihre letzten allgemein verbindlichen Rückversicherungen: Die religiösen und metaphysischen Rechtfertigungen der Moral waren zerschlissen. Es gab nicht mehr das universell Heilige, kein absolut moralisch Gutes und Böses, von zweifelsfreien Überwerten ganz zu schweigen. Eine Gesellschaft wie die des Westens hatte den Anspruch auf letzte Wahrheit preisgegeben. Es war ein Abschied vom Absoluten und eine Hinwendung zur Relativierung von Moral.

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top